Travel Diary Part II: Hamburg meine Perle

IMG_2911Wer mir schon länger folgt, hat es sicher längst mitbekommen. Ich liebe die Hansestadt. Ich liebe die Alster, die Speicherstadt, sie Hafencity, den Jungfernstieg, die Elbe mit ihrem Hafen, die Elbchaussee und neuerdings habe ich Eppendorf für mich entdeckt. Ich könnte Stunden so weitermachen. Aber das würde wohl auf Dauer etwas langweilig für euch werden. Für mich ist Hamburg einfach die perfekte Stadt. Berlin finde ich toll, aber es ist mir zu groß und verteilt, Hamburg finde ich wirkt viel viel kleiner, obwohl es eben auch eine Großstadt ist. Außerdem liebe ich die Nähe zum Wasser und dass man immer wieder Neues entdecken kann.
Lange Rede, kurzer Sinn. Es hat mich diesen Sommer mal wieder nach Hamburg gezogen – schon das zweite Mal dieses Jahr. Im Winter war ich mit meinen Schwestern und meiner Mama dort und diesmal mit meinem Freund. Einer meiner besten Freunde, den ich schon sehr lange kenne und leider viel zu selten sehe, ist derzeit in Hamburg und das hat sich natürlich super getroffen.
DSC_7897Frühstücken waren wir zB. im Savoy Bistro in Eppendorf. Wir haben uns für das Löwenfrühstück für 2 Personen entschieden und das war definitiv eine gute Entscheidung! Ich glaube das Bild spricht für sich.. 
DSC_7856
DSC_7903

Eppendorf ist generell einen Besuch wert. Es gibt so wunderschöne kleine Lädchen, die man nicht auf jeder Einkaufsstraße hat.
DSC_8170

Ebenfalls in Eppendorf befindet sich das Ono. Für jeden Sushilieber ist das ein absolutes Muss !! Es ist etwas teuerer als das Sushilokal um die Ecke aber es lohnt sich wirklich. Steffen Henssler hat ganze Arbeit geleistet.
IMG_2830

Wer den Hamburger Blogger Girls wie Caro Daur oder Leonie von Ohh Couture folgt, kennt das nächste Restaurant vermutlich. Das Atelier F ist super schön gelegen, die Einrichtung ist total stylisch, das Essen ist einfach nur mega und das Preis-Leistungsverhältnis mehr als gut. Auf jedenfall mein Favourite :)
IMG_3022

Falls ihr euch fragt wo wir gewohnt haben: Diesmal haben wir im Ibis Hamburg Alsterring übernachtet. Es war wirklich günstig, wir haben pro Nacht jeder nichtmals 35€ gezahlt. Aber leider waren wir auch gar nicht zufrieden. Erstmal wurde mir das Geld doppelt abgebucht für uns beide. Zunächst mussten wir das Hotel darauf aufmerksam machen und dann hatten wir noch das Gefühl, als müssten wir uns dafür entschuldigen. Es kam keine Entschuldigung oder ähnliches. Außerdem stand online ausdrücklich, dass es kostenlose Parkplätze gibt, das stimmte aber nicht. Für uns war das eigentlich ein riesen Kriterium bei unserer Hotelwahl.
Es gibt durchaus andere preisgünstige Alternativen in Hamburg. Motel One finde ich richtig richtig gut und auch das Holiday Inn Hamburg City Center war echt in Ordnung. Falls ihr selber Tipps habt, wo man in Hamburg erschwinglich wohnen kann, schreibt es mir in die Kommentare. ℒ♥

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *