LifeEnVogue #5

collage
N e w   i n  Zu meinen neuen Errungenschaften gehört unter anderem dieser graue Zara Pulli (auf dem Bild ganz unten rechts). Kommt euch bekannt vor? Richtig, den gleichen besitze ich nämlich schon in beige. Ich liebe diese Serie von Zara, denn dank 85% Viskose sind die Artikel alle unglaublich kuschelig und dazu kostet dieses Goldstück nur 17,95 €.
Quasi aus dem selben Materialmix habe ich mir noch diese Strickjacke gekauft, die ich euch ebenfalls wärmsten empfehlen kann.
Nicht zu vergessen meine , wie Mama sie immer nennt, „John-Lennon-Brille“ von LeSpecs, die ich mir bei Style & Select gegönnt habe, da ich in diesen schönen Laden ja nun 3,5 Monate nicht kommen werde. Also natürlich nicht nur deshalb, ich tingle schon länger um dieses Modell herum und habe nun beschlossen, dass ich sie für Bordeaux eindeutig brauche. Außerdem kann man nie genug Sonnenbrillen haben :)

M o s t   l o v e d  Wer mir bei Snapchat folgt (couleurenvogue) und den letzten Blogpost gelesen hat, kann sich vielleicht denken, dass das in den letzten 2 Wochen kein Kleidungsstück, sondern dieses Rezept war. Anfangs dachte ich immer „puh doch ganz schön aufwendig“, aber mittlerweile habe ich es in Nullkommanichts fertig.

E x p e r i e n c e d  Ebenfalls wissen meine treuen Snapchatgucker mal wieder bereits mehr. Das heißt aber nicht, dass ihr anderen im Dunkeln bleiben sollt (auch wenn ich mich immer über neue „Zuschauer“ freue). Mein absolutes Highlight (im Übrigen für das gesamte, angebrochene Jahr) war die Platform Fashion in Düsseldorf. Ich habe dort als Volunteer gearbeitet, also kein Geld bekommen. Dafür konnte ich alle Designer kennenlernen, mit den Models arbeiten und einfach mal mitbekommen wie so eine Fashionshow, bzw. mehrere an einem Tag, organisiert wird. Ich kann wirklich nur jedem raten so etwas mal zu machen, wenn ihn die Branche interessiert. Egal ob Blogger, Fashion Student oder einfach nur Modeinteressierter. Hinter den Kulissen und bei dem ganzen Stress dabei zu sein, ist einfach unglaublich spannend.

P l a n s  Die letzten Male habe ich euch ja bereits genervt, aber nun ist es wirklich so weit. Das hier ist mein letzter LifeEnVogue Beitrag aus Deutschland. Oh Gott, das erschreckt mich grade selber. Samstag auf Sonntag Nacht geht es los. Zur Zeit haben wir irgendwie noch ein wenig Stress mit unserer Vermieterin. Die ist eigentlich sehr nett, will aber plötzlich noch irgendwelche Versicherungen von uns haben, die sich mit Lauras und meine bestehenden doppeln würden. Aber naja, wäre ja auch langweilig, wenn alles reibungslos ablaufen würde. Ich werde auf jedenfall das Bochumer Bier, die deutschen Bäckereien und meine Mädels vermissen. Mein Freund und meine Familie kommen mich Gott sei Dank besuchen :)) Im Endeffekt ist es ja auch nicht soo lange. Ich freu mich auf jedenfall und wir sehen uns demnächst aus Bordeaux ℒ♥

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *